>> TICKETS KAUFEN

>> als Künstler bewerben

>> Künstler buchen

DiVermittlung ist gebührenfrei - für Künstleund Kunden.

Finden Sie uns bei facebook

Die 2. lange Nacht der Comedy am 9.3.2016 im Lenks

 

PARTNER

Möbel Wikinger - Die größte Auswahl an Massivholz-Möbeln und ausgefallenen Dekorations-Artikeln.

Maßschneiderei Andreas Kiefer - Individuelle Mode nach Ihren Wünschen.

  

  

Lenks Comedy Club auf facebook     Lenk's Restaurant, BackBar, Café - Ihr Gaumenschmaus im Rostocker Stadthafen

Sie möchten das Projekt unterstützen?
Dann melden Sie sich bei uns!


TERMINE

17.10.2016 19:30 Uhr
COMEDY-MIX-SHOW

21.11.2016 19:30 Uhr
COMEDY-MIX-SHOW

Das kleine Comedy-ABC

Wenn Ihnen noch ein Wort einfällt, welches hier nicht erklärt wird, schreiben Sie uns einfach und wir tragen es sofort nach.

Comedy

Unter Comedy versteht man im deutschsprachigen Raum unterhaltsame Kleinkunstprogramme und bestimmte Arten von Unterhaltungssendungen im Fernsehen und Hörfunk.
Comedy hat sich aus der Kleinkunstform der „Stand-up-Comedy“ entwickelt und ist mit dem Kabarett verwandt. Im Gegensatz zu diesem aber ist es meistens nicht politisch. In der Stand-up-Comedy sind Konflikte in der eigenen Umwelt typisches Thema.

Kabarett

Das Kabarett ist eine Form der Kleinkunst, in der Darstellende Kunst (u.a. schauspielerische Szenen, Monologe, Dialoge, Pantomime), Lyrik (u.a. Gedichte, Balladen) und/oder Musik miteinander verbunden werden. 
Kabarett ist in seiner Motivation gesellschaftskritisch, komisch-unterhaltend und/oder künstlerisch-ästhetisch.

Satire

Satire ist eine Spottdichtung, die mangelhafte Tugend oder gesellschaftliche Missstände anklagt. Historische Bezeichnungen sind auch Spottschrift, Stachelschrift und Pasquill (gegen Personen gerichtete satirische Schmähschrift). 

Stand-up-Comedy

Unter Stand-up-Comedy versteht man einen überwiegend gesprochenen Solovortrag eines Comedians bzw. Komikers als Kurzauftritt oder auch abendfüllendes Programm im Gegensatz zur Physical Comedy.

Varieté

Varieté oder Varietee bzw. Varietétheater ist eine Bühne mit bunt wechselndem, unterhaltendem Programm für artistische, tänzerische, akrobatische und musikalische Vorstellung. Ein Varietéprogramm besteht aus einer kleineren oder größeren Anzahl von Darbietungen, die für die gemeinsame Veranstaltung mosaikartig zusammengesetzt werden, wobei jede für sich eine künstlerisch geschlossene Einheit mit Anfang und Ende bildet.
Eine Variante des Varietés ohne artistische und akrobatische Vorführungen war die Singspielhalle, die vor allem in Wien populär war. Aus dieser im Gesangs-, Schauspiel- und Komikbereich angesiedelten Einrichtung heraus entstand das österreichische Kabarett.